Lade Karte ...

Freie Plätze:
Derzeit 13 Plätze verfügbar.

Datum und Zeit:
Samstag, 7. April 2018
14:00 bis 17:30

Veranstaltungsort:
Kunstverein Ludwigshafen am Rhein

Referentin / Referent:


* = Gefördert durch die Stadt Mannheim.

Herausforderung

  • Vereine sind eine – möglicherweise „angestaubte“, aber noch erfolgreiche – (Rechts-)Form von bürgerschaftlichem Engagement. Und die bildet die Basis für ein Gemeinwesen, noch.
  • Städte und Gemeinden geraten immer mehr unter Druck, weil sie an einem fragwürdigen → Steuer- und Geldsystem hängen. Demgegenüber sind Vereine in der Regel mehr von engagierten Menschen als vom lieben Geld abhängig.
  • (Wie) Sind ehrenamtlich Engagierte vorbereitet auf ihre neue Rolle, die sie in einer stürmischen Welt einnehmen könnten / müssten? Wie kann Bürgerschaft beitragen zur Rettung ihrer Kommunen – statt sich lediglich als Flatrate-Konsumenten zu sehen („zahlt ja eh der Staat“)?
  • Und: Welche Engagementstrukturen sind produktiver als Vereine des „alten Stils“?

Lösung

  • VMechanische Welle WWW20140127ordenken: Die EngagementKonferenz Rhein-Neckar bringt Akteure aus verschiedenen Bereichen zusammen, um mehr voneinander zu erfahren und gemeinsame Themen auszuloten.
  • Anregungen: Die Teilnehmenden profitieren von den Inspirationen von Expertinnen und Experten und entdecken Lösungen für übermorgen. Wertvolle Fragen und Anregungen kommen erfahrungsgemäß auch von den Teilnehmenden.

Teilnehmende

  • Vertreterinnen und Vertreter aus Bürgerschaft, Vereinen und Initiativen
  • Bürgerinnen und Bürger, die sich außerhalb von Vereinsstrukturen engagieren
  • Menschen aus Kommunalpolitik und -verwaltungen – aus kleineren Gemeinden, wie aus größeren Städten

Themen

  • Herausforderungen erkennen: Was tun Kommunen und Vereine, um den Herausforderungen zu begegnen?
  • Lösungen gestalten: Wie sehen Vereine aus, die für ihre Kommune produktiv sind?

Ablauf und Impulsgeber

  • 13:30 Uhr (Vor-Konferenz):
    Möglichkeit für Einblicke vor Ort:
    – modernisierte → Stadtbibliothek Ludwigshafen am Rhein als  Ort der Begegnung,
    – Ausstellung „Innocent of Black and White“ (= Kontraste des Lebens) im → Kunstverein Ludwigshafen,
    – Kunst im → Abrisshaus in der Fußgängerzone
  • 14:00 Uhr
    Begrüßung
    – Barbara Auer, Direktorin → Kunstverein Ludwigshafen;
    – Jens Flammann, Mannheim, Initiator Mannheimer Vereinswerkstatt, Lehrbeauftragter Universität Mannheim
  • 14:15 Uhr
    Herausforderungen erkennen: „Herausforderungen für Kommunen und Vereine – Was auf Bürger und Bürgermeister zukommt“
    8-Minuten-Werkstattberichte von
    Mathias Berkel, Ludwigshafen, → IHK-Tischrunde Ludwigshafen / Geschäftsführender Gesellschafter → Berkel AHK
    Maximilian Göbel, Ludwigshafen → Kreisvorsitzender Junge Union  / Doktorand Wirtschaftsingenieurwesen
    Michael Godelmann, Mannheim, Business Development Manager, → KPMG
    Martin Wegner, Ludwigshafen, Rechtsanwalt, Vorstand Sozialverband VdK →  Landesverbandsvorstand Rheinland-Pfalz und → Ortsverband Ludwigshafen
  • 15:00 Uhr
    Gespräche in kleiner Runde / Pause
  • 15:30 Uhr
    Lösungen gestalten – Zukunftsfähige Kommunen und Vereine – Wie Bürger und Bürgermeister gut zusammenarbeiten“
    8-Minuten-Impulse von
    Carolin S. Karaca, Gruppenkoordinatorin → Greenpeace Mannheim-Heidelberg: Wie bei Greenpeace ehren- und hauptamtliche Engagierte an einem Strang ziehen
    Martina Rosanski, Frankfurt am Main, Betriebswirtin, Regional- und Organisationsberaterin → pro regio AG: Wie Vereine aussehen, die ihren Kommunen mehr „bringen“ als sie „kosten“
    Horst Stephan, Viernheim, Engagementförderer, Fachbereichsleiter Amt für Kultur, Bildung und Soziales (KuBuS), → Stadt Viernheim: Wie Öffentliche Verwaltungen wertschätzend und nachhaltig mit (Vereins-)Engagierten umgehen
  • 16:30 Uhr
    Nächste Schritte – „Zukunftsfähige Kommunen und Vereine: Wie Bürger und Bürgermeister die Spreu vom Weizen trennen
    Zusammenfassender Ausblick von
    Jens Flammann, Mannheim, Initiator Mannheimer Vereinswerkstatt, Lehrbeauftragter Universität Mannheim
  • 17:00 Uhr
    Ausklang bei einem Getränk
  • 17:30 Uhr
    Offizielles Ende

Anmeldeschluss

Freitag, 6. April 2018, 18:00 Uhr. Damit wir leichter eine Teilnehmendenliste erstellen können, bitte jede Teilnehmerin / jeden Teilnehmer einzeln anmelden.

Kostenbeitrag

Damit wir einen angenehmen Rahmen vorbereiten können, bitten wir um Ihren Kostenbeitrag: siehe unten. Sollte der Beitrag für jemanden nicht leistbar sein, bitte melden: Wir werden eine Lösung finden.

 

Anmeldung:

Online-Buchungen für diese Veranstaltung sind derzeit leider nicht möglich. Bitte schicken Sie uns bei Fragen eine kurze E-Mail.